Unsere Zuweisungsmodalitäten

Die Therapien sind in sechs angeführten Leistungsblöcken unterteilt.
Aus drei Leistungsblöcken kann eine Therapieart zu je 10 bzw. 7 Sitzungen frei verordnet werden. Es können zwei Behandlungen aus demselben Verordungsblock verschrieben werden, wenn es sich dabei um zwei verschiedene Krankheitsbilder handelt.

Block I: Gymnastik

550: Bewegungstherapie-Einzel – 30 Min

551: Bewegungstherapie-Gruppe – 30 Min

553: Bewegungstherapie – Zuschlag zur Pos. 551 für jede weitere in der Gruppe betreute Person – 30 Min

555: Bewegungstherapie-Gruppe – 60 Min

558: Bewegungstherapie – Zuschlag zur Pos. 555: für jede weitere in der Gruppe betreute Person 60 Min

581: Bewegungstherapie-Einzel – 45 Min

582: Spezielle Bewegungstherapie an cerebralparetischen Kindern sowie Erwachsenen – 60 Min

Block II: Massagen

546: Manuelle Teilmassage

529: Komplexe Entstauungstherapie – 50 Min

577: Komplexe Entstauungstherapie – 30 Min

527: Komplexe Entstauungstherapie – 70 Min inklusive Anlegen des Kompressionsverbandes

Block III: Ultraschalltherapie

591: Ultraschall (US)

Block IV: Thermotherapie

570: Moorpackung / Parafango (warm, kalt)

589: Kryotherapie

Block V: Elektrotherapie

531: Jontophores

552: Elektrotherapie

LEISTUNGS- UND TARIFKATALOG

inklusive Positionsnummern

Block I: Gymnastik

550 - BEWEGUNGSTHERAPIE-EINZELTHERAPIE - 30 min

 je Sitzung 30 Min

 

Bei allen Indikationen mit Funktionsverlust und/oder Schmerzen im muskuloskeletalen Bereich.
Augenmerk ist zulegen auf: Erarbeiten eines Heimtrainings- programms und Schulen der Eigenverantwortlichkeit und des Selbstmanagements.

551 - BEWEGUNGSTHERAPIE-GRUPPENTHERAPIE, 1 Person/Gruppe

Basistarif für eine Person je Gruppe   |   je Sitzung 30 Min

 

Bei allen Indikationen mit Funktionsverlust und/oder Schmerzen im muskuloskeletalen Bereich, wie z.B.:

  • Haltungsschwäche
  • Rückenschule
  • Osteoporose
  • Inkontinenz
  • Rheumatoide Arthritis
  • Muskuläre Dysbalancen
  • Bein- und Fußfehlstellungen

Jeweils ohne akute Schmerzsymtomatik, wo eine Einzel- therapie medizinisch nicht notwendig oder sinnvoll ist.

553 - BEWEGUNGSTHERAPIE – ZUSCHLAG ZUR POS. 551

für jede weitere in der Gruppe betreute Person, Gruppengröße max. 10 Personen   |   je Sitzung 30 Min

 

555 - BEWEGUNGSTHERAPIE – GRUPPENTHERAPIE, 2 Personen/Gruppe

Basistarif für eine 2 Person/Gruppe   |   je Sitzung 60 Min

 

Bei allen Indikationen mit Funktionsverlust und/oder Schmerzen im muskuloskeletalen Bereich, wie z.B.:

  • Haltungsschwäche
  • Rückenschule
  • Osteoporose
  • Inkontinenz
  • Rheumatoide Arthritis
  • Muskuläre Dysbalancen
  • Bein- und Fußfehlstellungen

Jeweils ohne akute Schmerzsymtomatik, wo eine Einzel- therapie medizinisch nicht notwendig oder sinnvoll ist.

558 - BEWEGUNGSTHERAPIE – ZUSCHLAG ZUR POS. 555

für jede weitere in der Gruppe betreute Person (min. 3 und max. 10 Personen)  |   je Sitzung 60 Min

 

581 - BEWEGUNGSTHERAPIE-EINZELTHERAPIE - 45 Min

 je Sitzung 45 Min

 

Bis zu 3 Monaten postoperativ, sowie bei neurologische Erkrankungen mit signifikanten Defiziten; Polytraumen

582 - SPEZIELLE BEWEGUNGSTHERAPIE AN CEREBRAL- PARETISCHEN KINDERN sowie Erwachsenen

Kinder (0 – 15 Jahre), Erwachsene (ab dem vollendeten 15. Lebensjahr)   |   je Sitzung 60 Min

mittels Bobath- und/oder Vojta-Technik

 

Indikationen Kinder:

  • Angeborene und erworbene Cerebralparese mit signifikanten Störungen (Tetra.Di, Hemiparese, Athetose, Ataxie)
  • Querschnittssyndrome
  • SHT
  • Apallisches Syndrom
  • Plexusparese – durch Geburtstrauma, fortgeschrittenes Stadium der MS und ALS

Indikationen Erwachsene:

  • Kompletter und inkompletter Querschnitt
  • Amyotrophe Lateralsklerose
  • Apoplexie mit signifikanten sensomotorischen Störungen
  • Ataxie
  • MS (fortgeschrittenes Stadium)

Block II: Massagen

546 - MANUELLE TEILMASSAGE

 15 Min

 

Chronische bzw. subakute Wirbelsäulenbeschwerden inkl. Schulter,- und Hüftgürtel, keine Krankenbehandlung, z.B.:

  • Fußreflexzonenmassage
  • Shiatsu-Behandlungen
  • Akupunkt-Massagen

Massagen bei akuten Schmerzsyndromen der WS sind nicht indiziert; für akute Nackenschmerzen gibt es eine Studie im HV MUKA mit negativer Evidenz

577 - KOMPLEXE ENTSTAUUNGSTHERAPIE - 30 min

 30 Min

 

  • Zur Nachbehandlung nach Operationen und Traumata (z.B.: Contusio, Distorsio, Combustio) innerhalb von 3 Monaten nach OP/Trauma
  • Wenn 2 Extremitäten betroffen sind, kann jeweils die Pos. 577 zeitgleich, ohne Bewilligung abgerechnet werden. Nur in Kombination mit Bewegungstherapie.

Zusatz: Die Kombination mit einer Bewegungstherapie ist bei Operationen im Gesichtsbereich, bei absolutem Belastungsverbot und bei großen Hämatomen nicht zwingend erforderlich

529 - KOMPLEXE ENTSTAUUNGSTHERAPIE - 50 Min

 50 Min

 

  • Sekundäre Lymphödeme im Zusammenhang mit konservativ behandelten Karzinomerkrankungen sowie bei St.p. Karzinomoperationen mit Lymphadenektomie ohne Extremitätenschwellung.
  • Sekundäre Lymphödeme im Zusammenhang mit konser- vative behandelten Karzinomerkrankungen so sowie bei St.p. Karzinomoperationen mit Lymphadenektomie mit Extremitätenschwellung, wenn Kontraindikation gegen das Bandagieren bestehen Combustio bei extremer Ausprägung ohne Extremitätenschwellung
527 - KOMPLEXE ENTSTAUUNGSTHERAPIE - 70 Min

 70 Min

inklusive Anlegen des Kompressionsverbandes

 

  • Primäre Lymphödeme

  • Sekundäre Lymphödeme im Zusammenhang mit konservative behandelten Karzinomerkrankungen so sowie bei St.p. Karzinomoperationen mit Lymphadenektomie mit Extremitätenschwellung;

  • Combustio bei extremer Ausprägung mit Extremitätenschwellung

Block III: Ultraschalltherapie

591 - ULTRASCHALLTHERAPIE bzw. PHONOPHORESE

 5 Min

 

  • Tendinopathien
  • CTS
  • Arthrosen
  • Bursitiden

Block IV: Thermotherapie

570 - MOORPACKUNG oder PARAFANGO, bzw. SCHLAMMPACKUNG

 15 Min

 

  • Chronische und subakute Wirbelsäulenbeschwerden
  • Arthrosen
589 - KRYOTHERAPIE (KRYOPACK, COLDBACK, CRYOJET)

 

  • Nur in Kombination mit Bewegungstherapie

Block V: Elektrotherapie

531 - JONTOPHORESE MIT MED. BEISTELLUNG

 15 Min

 

  • Bursitiden
  • Tendinopathien
  • Arthrosen
552 - ELEKTROPHYSIKALISCHE THERAPIE

 10 Min

 

  • Muskelatrophien
  • Periphere Paresen
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Dysmenorrhoe
  • Diabetische Polyneuropathie
  • Schmerzen und myofasciales Schmerzsyndrom
  • Rheumatoide Arthritis
  • Arthrose
  • Kopfschmerz

Fragen zu unserer Verrechnung?

Eine Übersicht unserer Privat- und Kassenleistungen finden Sie auf unserer Seite Verrechnungsübersicht!

Fragen & Antworten

WO BEFINDET SICH DAS PHYSIKOINSTITUT?

Adressen und Lagepläne der Institute in Deutschlandsberg und Voitsberg finden Sie im Internet und am Schluss dieser Informationsmappe.

KANN MEIN PATIENT AUCH TELEFONISCH EINEN TERMIN VEREINBAREN?

Grundsätzlich kann auf die Wünsche des Patienten hinsichtlich Therapiezeit und/oder Therapeut besser eingegangen werden, wenn der Patient persönlich zur Terminvergabe in eines unserer Institute kommt. Bei einer telefonischen Termin- vergabe muss die ärztliche Überweisung zuvor im Institut aufliegen (z.B.: per Fax)!

KANN MEIN PATIENT TERMINE KURZFRISTIG ABSAGEN?

Termine sind grundsätzlich 24 Stunden vorher abzusagen. Vor Therapiebeginn informieren wir unsere Patienten darüber, dass im Falle einer nicht zeitgerechten Absage eine Versäumnisrechnung in Höhe des Kassentarifes gestellt wird.

WIRD MEIN PATIENT IMMER VON DEMSELBEN THERAPEUTEN BETREUT?

Grundsätzlich hat der Patient während der gesamten Behandlungsdauer denselben Physiotherapeuten/Masseur, außer wenn Termine wegen Krankheit abgesagt werden oder der Patient auf der Warteliste steht und bezüglich der Termine keine Flexibilität besitzt.

WAS SOLLTE MEIN PATIENT ZUR THERAPIE MITBRINGEN?

E-Card, Befunde (eventuell Röntgenbilder), Leintuch, Handtuch und Hausschuhe.

News

Gruppentherapie

Bei allen Indikationen mit Funktionsverlust und/oder Schmerzen im muskuloskeletalen Bereich möglich
mehr lesen

Ergotherapie nun als Kassenleistung!

Die Ergotherapie ist Wegbegleiter zur größtmöglichen Selbstständigkeit von Menschen, deren Handlungsfähigkeit durch Unfall, Krankheit und Entwicklungsstörung beeinträchtigt oder von Einschränkungen bedroht ist.
mehr lesen